Gemeinsam berufliche Zukunft gestalten

Info-Tag der Beratungsstellen 2016

2016 03 Infotag01

Jugendliche und junge Erwachsene werden mitunter mit ganz unterschiedlichen Problemen und Herausforderungen konfrontiert: Unfällen, die Scheidung der Eltern, Todesfälle in der Familie oder dem Bekanntenkreis, Stress im Ausbildungsbetrieb oder Schwierigkeiten in der eigenen Partnerschaft. Das Leben als Jugendlicher oder junger Erwachsener ist Veränderung geprägt – nicht immer sind diese positiv. Für viele Situationen, die über den Alltag hinausgehen, gibt es im Landkreis Tübingen kompetente Beratungsangebote. Doch leider sind die auf junge Menschen zugeschnittenen Angebote teilweise nur wenig bekannt. Und das kann für die Betroffenen mitunter fatale Folgen haben.

 

Das muss sich ändern!

2016 03 Infotag02

 

Deshalb startete das Team aus unserer Schulsozialarbeiterin Beate Legner und unserem Sonderpädagogen Florian Eck vor drei Jahren das Projekt „Info-Tag der Beratungsstellen“. Das Ziel war es, die im Landkreis Tübingen vorhandenen, Beratungsangebote für die unterschiedlichsten Schieflagen im Leben unter den Schülern der Gewerblichen Schule bekannter zu machen.

Und so stellten kürzlich zwölf Beratungsstellen einen Tag lang ihre Arbeit den Schüler-Teams vor. Die Teams erarbeiteten aus den so gesammelten Informationen eine kurze, individuelle Präsentation über die jeweilige Beratungsstelle. Und diese wurde im Anschluss der eigenen Klasse vorgestellt. Durch die Weitergabe von Schülern an Schüler erreichten die wichtigsten Infos zu den Beratungsangeboten im Landkreis in kurzer Zeit einen sehr große Personenkreis. Dieses Konzept hat sich schon bei den beiden Info-Tagen in den Vorjahren bestens bewährt. Für 2016 wurde es im Detail noch weiter verbessert.

2016 03 Infotag03

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei den folgenden Beratungs- und Informationsstellen für ihre Mithilfe sowie tatkräftige Unterstützung beim „Info-Tag der Beratungsstellen 2016“:

-          Der Handwerkskammer mit dem Projekt „Ausbildung begleiten, Abbruch vermeiden“

-          Dem BBQ bzw. der Koordinationsstelle der Jugendberufshilfe im Landratsamt Tübingen

-          Der Berufsberatung der Arbeitsagentur mit der
           Koordinierungsstelle der Ausbildungsbegleitenden Hilfen

-          Der Jugendgerichtshilfe

-          Der Jugend-Schulden-Beratung

-          Der Aktion Youth-Life-Line (peer to peer Beratung des ArbeitskreisLeben)

-          Der Jugend- und-Familien-Beratungsstelle des Landkreis Tübingen

-          Der Sucht- und Drogenberatungsstelle Tübingen

-          Der Familienberatungsstelle Pro Familia Tübingen

-          Der Schulsozialarbeiterin an der Gewerblichen Schule

-          Den Beratungslehrern der Gewerblichen Schule Tübingen

-          Dem Sonderpädagogen an der Gewerblichen Schule Tübingen