Gemeinsam berufliche Zukunft gestalten

Handwerk im ganz großen Stil

2016 02 Fleischer klein

Die Fleischer-Azubis im dritten Lehrjahr erkundeten die Großmetzgerei „Meisters feines Fleisch – feine Wurst GmbH“. Der Großbetrieb ist unter der Marke „Meister - feine Wurst“ im Handel vertreten.

Weiterlesen

 

Klasse mit Sendungsbewusstsein

2015 12 Radio klein

Eine Schülergruppe der zweijährigen Berufsfachschule Elektro/Kfz/Holz wagte unlängst die ersten Gehversuche als Radiomoderatoren. Zu Gast beim Regionalsender „Freies Radio Wüste Welle“ produzierten sie ihre erste eigene Sendung.

Weiterlesen

Eine Erfolgsgeschichte: …

Zeugnis-ganz-klein

Das „Zusatzprogramm Fachhochschulreife“ der Gewerblichen Schule Tübingen feiert Jubiläum: Seit zehn Jahren können Berufsschüler parallel zu ihrer Ausbildung die Studienberechtigung für die Fachhochschulen erlangen.

Weiterlesen

Eine Erfolgsgeschichte: Das Zusatzprogramm "Fachhochschulreife"

Feierliche Zeugnisausgabe im Sommer 2015Bereits 2005 starteten die ersten Berufsschüler optimistisch in das damals neugeschaffene, dreijährige „Zusatzprogramm Fachhochschulreife“. Wer einen mittleren Bildungsabschluss mitbringt, kann damit parallel zur Berufsausbildung die Zugangsberechtigung für ein anschließendes Fachhochschulstudium erwerben. Dieser Abschluss ist dann im gesamten Bundesgebiet gültig. Dafür opferten die Schülerinnen und Schüler jeden Mittwochabend sowie jeden zweiten Samstag einen Teil ihrer Freizeit. Da wundert es nicht, dass eine gute Motivation und Durchhaltevermögen Grundvoraussetzungen sind.

Und so überrascht es nicht, dass es von den etwa 35 Startern pro Schuljahr nur etwa die Hälfte bis zum ersehnten Abschluss schaffen. Dabei stammen die Schüler im Zusatzprogramm nicht nur von der Gewerblichen Schule sondern auch aus der benachbarten kaufmännischen Wilhelm-Schickhard-Schule.

Vor kurzem überschritten die Schüler des achten Prüfungsjahrgangs die Ziellinie – die feierliche Zeugnisausgabe. Zusammen mit dem Prüfungsjahrgang 2015 erlangten bisher insgesamt 113 Absolventen ihre Hochschulberechtigung durch dieses berufsbegleitende Programm. Ein Großteil von ihnen wagt anschließend den Schritt in ein Studium. Allen Absolventen gratulieren wir herzlich. Ein besonderer Dank gilt den engagierten Lehrern: Durch ihr Engagement ermöglichen sie den Unterricht in den Abendstunden und am Wochenende. Gemeinsam mit den Schülern machten sie das „Zusatzprogramm Fachhochschulreife“ zu einer echten Erfolgsgeschichte.

Leben spenden macht Schule

Am Donnerstag, den 29.10.2015 findet zwischen 9:00 und 14:00 Uhr in unserer Schule eine Registrierungsaktion der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei statt. Es können sich alle SchülerInnen und LehrerInnen im Alter zwischen 17 und 55 Jahre registrieren lassen. Wir wollen durch diese Aktion dazu beitragen, dass an Blutkrebs erkrankten Patienten die Chance auf ein zweites Leben ermöglicht wird. Die Typisierung erfolgt per Wangenschleimhautabstrich mit einem Wattestäbchen und bedeutet keine bindende Verpflichtung zu einer tatsächlichen Stammzellspende. Treffpunkt: Raum 107 (Konferenzraum).

Wir hoffen auf großes Interesse und viele Freiwillige
für dieses „LEBENS“-wichtige Projekt!