Gemeinsam berufliche Zukunft gestalten

Rettungskräfte zu neuen Antriebstechniken geschult

HV 1 mittel

Ende 2017 versammelten sich rund 70 Führungskräfte von verschiedenen Feuerwehren des Landkreis Tübingen unter der Leitung von Kreisbrandmeister Marco Buess zu einem Informationstreffen bei uns an der Schule: Es ging um Rettungseinsätze an Fahrzeugen mit alternativen Antrieben. Dazu zählen zum einen Wagen mit Gasantrieb aber auch die immer populärer werdenden Modelle mit Hybrid- oder auch reinem Elektro-Antrieb. Außerdem sind auch vereinzelt Kraftfahrzeuge mit Wasserstofftechnik an Bord unterwegs.

Rettungseinsätze an solchen Fahrzeugen bergen besondere, bisher kaum berücksichtigte Gefahren durch die neuen Energieträger. Darüber informierte zu Beginn der Veranstaltung Andre Weiss in einem umfassenden Theorieteil. Weiss ist selbst Feuerwehrmann und Inhaber der Firma Rescue Training Center.

Nach den theoretischen Ausführungen gab es Gelegenheit, sich bei einem Imbiss zu stärken: Für die Bewirtung der Gäste sorgte unser sehr routinierter Catering-Experte Jochen Schäfer, der an unserer Schule im Praxisbereich der Abteilung Nahrung unterrichtet.

Im abschließenden Übungsteil betreuten die technischen Lehrer Nikolai Göhner, Marcel Hummel und Björn Hornung jeweils eine Praxisstation im Werkstattgebäude. Außerdem stellte Michael Wimmers von der Firma Gas Power Ofterdingen ein Fahrzeug zum Thema Flüssig- und Erdgas- Fahrzeuge zur Verfügung. Die Initiative teilAuto Neckar-Alb eG steuerte einen rein elektrisch betriebenen Renault Zoe bei, die Firma BMW ahg Filiale Rottenburg lieferte für diese Fortbildung einen BMW i3 an. Zum Thema Wasserstoffantrieb informierte die Firma AHZ Toyota aus Tübingen mit einem brandaktuellen Toyota Mirai.

HV 2

HV 3 mittel

HV 4

Fortbildung der Feuerwehren zu neuer Kfz-Technik

HV 1 B

Kürzlich trafen sich etwas 70 Führungskräfte der Feuerwehren aus dem Landkreis Tübingen für einen Austausch zum Thema "Rettungseinsätze bei Fahrzeugen mit alternativen Antriebssystemen“. Hier ein paar Impressionen zu dieser innovativen Fortbildung an unserer Schule.

Weiterlesen

15 Jahre Höhlen-AG - der Vortrag

Hoehlen AG02 C

Die Jung-Forscher der Höhlen-AG Tübingen geben am 15. Februar 2018 Einblicke in ihre bisherige Arbeit. Der Vortrag durch die Schülerinnen und Schüler ist Teil einer Informationsreihe, die in Zusammenarbeit mit dem Geographischen Institut der Universität Tübingen und dem Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher e. V. im Naturkundemuseum Reutlingen stattfindet.

Weiterlesen

Auszeichnung für Tübinger Chemielehrer

2017 11 Preis01 klein

Im Rahmen des Chemie-Lehrerkongress wurde Manfred Brenner für seine langjährige Organisation des Nachwuchswettbewerbs „jugend forscht“  mit dem Preis „Experimentieren – Begeistern – Vernetzen“ ausgezeichnet.

Weiterlesen